Barbra 5

Barbra Streisand

Ein musikalisches Portrait
Von und mit Ulrike Barz
Als Gast: Marc Schlapp
Am Piano: Nico Stabel

Barbra Streisands Markenzeichen sind ihr Silberblick und ihre große Nase. Sie entsprach nie dem Hollywood-Ideal und wurde oft als „hässliches Entlein“ verspottet. Doch seine Stimme brachte das Mädchen aus dem New Yorker Armenviertel Brooklyn ganz weit nach oben. Im April diesen Jahres feiert die Schauspielerin aus zahlreichen Filmen („Funny Girl“, „Yentl“, „A Star is Born“) und Sängerin ihren 75. Geburtstag. Songs wie „Woman in Love“, „Tell him“ und „Memory“ sind weltbekannt.

Ihre Stimme hatte auch bei politischen und gesellschaftlichen Themen Gewicht: So machte sie sich einen Namen als kompromisslose, liberale Kämpferin für den Umweltschutz sowie gegen Massenvernichtungswaffen, Drogenkonsum und die Diskriminierung Homosexueller.

„Schauspielern und Sängerin Ulrike Barz wagt mit ihrem musikalischen Porträt ‚Barbra Streisand‘ die Annäherung. Sie spielt die Künstlerin ohne in Ehrfurcht zu erstarren oder sie zu kopieren, mit Witz und Mut zur großen Geste. Ihr zur Seite steht Marc Schlapp in allen Männerrollen.“ Berliner Morgenpost

„Ulrike Barz ist einfach grandios! Und wenn sie (…) den Gesang der Streisand nicht einfach kopiert, sondern ihn uns mit ihren eigenen, vielfältigen vokalen Möglichkeiten als Original suggeriert, dann stand sie tatsächlich auf der Bühne – die große Barbra!“ orpheus